5. Juli 2013

Meister Yoda Origami

Wer meine Facebook-Seite verfolgt, kennt ihn schon: meinen Yoda aus Papier.

Seit mir mein Kollege einige Kraniche, wie bereits in diesem Post berichtet, gefaltet hat, bin ich von der japanischen Faltkunst fasziniert. So begab es sich, dass ich am Wochenende mir eines der noch vorhandenen Origami Faltblätter genommen hab und auf Youtube nach Anleitungen suchte. Das Erstbeste Video, welches ich fand, war die Faltanleitung für einen Meister Yoda. 



Es sieht schwerer aus, als es eigentlich ist, obwohl ich hin und wieder einige Verzweiflungslaute von mir gegeben habe. Dies wiederum lag (und da bin ich mir sicher) an der Größe und Qualität meines Origamipapiers.

Auch wenn ihr vielleicht wie ich absolute Origami-Noobs seid, schnappt euch ein Papierviereck (ab 15x15 cm aufwärts - ich hatte nur 10x10 cm und das war definitiv zu klein), nehmt euch ca. 30 Minuten Zeit und bastelt mit der fantastischen Anleitung von Fumiaki Kawahata einen kleinen Yoda. :D

Hier mein Ergebnis - beim zweiten Mal wird es sicher besser (zur Freude meiner lieben Star Wars Bunny).



Irgendwie mag ich diesen putzigen Kerl, obwohl er ein kleines Rocky-Knetschauge hat. o_O

Kommentare:

  1. Trotz Anleitung glaube ich nicht, dass ich den schaffe :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach klar! Ein wenig Geduld, zwei bis drei graue Haare sowie ein großes Blatt Papier und ich bin zuversichtlich, dass du das packst! :)

      Löschen
  2. Für einen ersten Versuch ist der wirklich gut geworden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, willkommen auf meinem Blog! :)

      Ja, ich bin auch stolz auf meinen kleinen Yoda. Aber so schwer ist das wirklich nicht, vor allem mit dieser Anleitung!

      Löschen

Vielen Dank fürs kommentieren! ♥