9. Juni 2013

Trash-Inferno live: ein Abend mit den Gosejohanns & Christian Keßler

Gestern Abend war es soweit, die langersehnte Premiere von Brennpunkt Neverhorst III in der Initiative Bielefelder Subkultur begleitet von Thilo und Simon Gosejohann sowie dem wunderbaren Christian Keßler.


Wir haben einige Stunden Fahrt auf uns genommen, um uns diese Veranstaltung anzuschauen. Eine vorherige Kartenreservierung war leider nicht möglich und so bangten wir natürlich die ganze Zeit um Plätze. Doch im Endeffekt war alles gut - für 5 € / 4 € ermäßigt bekamen wir einen Stempel "Viel Glück und Alles Gute" (so herrlich absurd, ich hab mich sofort königlich unterhalten gefühlt) aufgedrückt und fanden sogar noch 3 Plätze in der ersten Reihe.

Das Programm für den Abend war klar: trashige Kurzfilme der Neverhorst Film Company hübsch kommentiert von den Darstellern Simon und Thilo Gosejohann, wobei Thilo zumeist hinter der Kamera steht und im Endeffekt auch den Film schneidet. Mit von der Partie war der Filmkritiker und Autor Christian Keßler der ebenfalls herrlich amüsant durch die Veranstaltung führte.

Circa 20:30 Uhr kamen Thilo und Simon Gosejohann sowie Christian Keßler auf die Bühne und leiteten den Abend mit einer kurzen Vorstellung und einem Trailer zu Captain Cosmotic ein.


In der ersten Hälfte der Veranstaltung wurden 5 oder 6 Kurzfilme gezeigt und zu jedem Film erzählten die Drei auf sehr witzige und sympathische Weise ein wenig über die Kostüme, Drehorte, Darsteller etc.


In einer kleinen Pause hatte mein Überfanboy Mr. California nun auch die Möglichkeit sich seine mitgebrachte DVD (Geschichten aus der Grotte) signieren zu lassen, Fotos zu machen und sogar mit Thilo zu quatschen.


Nachdem nach der Pause weitere 4 Filme u.a. ein Trailer zu Operation Dance Sensation gezeigt wurden, kam die eigentliche Premiere immer näher. Zuvor allerdings wurde noch Wolfgang Butzlaff ("Ich bin doch Schweitzer, Mensch..." XD) im Publikum begrüßt - als alte Neverhorst-Fans hatten wir ihn jedoch schon längst entdeckt und zu Fotos genötigt. ;D

Zum eigentlichen Projekt Brennpunkt Neverhorst III ist nicht viel zu sagen, außer dass sich die alte Neverhorst-Gang nach 10 Jahren wieder zusammengefunden hat, um diesen Film zu drehen.
Brennpunkt Neverhorst III strotzt vor "grandiosen" Effekten und spannenden Actionszenen. 20 atemberaubende Minuten in denen Patrick Peter alles versucht, um die Gütersloher Straßen wieder sicher zu machen. Hoffen wir, dass dieser in HD gedrehte Film auf Blu Ray erscheint und den Weg in die Wohnzimmerschränke dieser Welt findet. Zumindest kann ich mit Sicherheit sagen, dass er mindestens in einem Wohnzimmerschrank landen wird.

Mein Fazit: Tolle Trashfilme, ursympathische Typen (insbesondere Thilo und Christian, mit denen wir uns nach der Veranstaltung noch über Filme und Synchronsprecher unterhalten haben), cool-rumpelige Location, tolle Begleiter in Form von Mr. California & Günni =

ein GRANDIOSER ABEND!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank fürs kommentieren! ♥