3. Juni 2013

Grimms Monster + kleine Blogvorstellung

So Pi mal Daumen vor einigen Wochen bin ich zufällig über die Seite Tofu Nerdpunk gestolpert. Seither lese ich den Blog fast täglich. Das Team (ich beziehe mich hier auf die Seite TEAM, des vorgenannten Blogs) besteht aus 4 Leuten, die sehr fleißig, gut geschriebene Kritiken zu Filmen, Spielzeug, Comics/Mangas, Hörspielen etc. verfassen. Doch das beste an diesem Blog ist das absolut MEGAFANTASTISCHE Bewertungssystem, wo bspw. schon mal (ich zitiere) "8,3 von 10 Insektenplagen im Zeitungsgebäude" oder "7,6 Narben die nicht verblassen" vergeben werden.

Ein toller Blog, den man sich mal anschauen sollte.

Durch einen Artikel der Schreiberline Schnurtz auf dem besagten Blog, habe ich mich auch dazu hinreißen lassen, den Manga Grimms Monster zu kaufen.


Grimms Monster von Ayumi Kanou handelt (grob zusammengefasst) von einem 14 jährigen, sehr egozentrischen Jungen, der ein Nachfahre der Gebrüder Grimm ist und durch einen Brief seines Vaters in eine verlassene Geistervilla zieht, die sich in einer ihm unbekannten Stadt befindet. In dieser Villa findet der Junge ein altes Buch und einen ziemlich seltsamen grau-äugigen Mann, der, wie sich herausstellt, ein Märchendämon ist und Cinderella verkörpert...

Ich habe den Manga gestern gelesen und möchte euch mein Fazit nicht vorenthalten: 
Die Geschichte ist vom Grundgedanken her ziemlich gut, aber leider etwas durchschaubar. Die Charaktere sind gelungen. Vor allem Cinderella ist so schön bizarr und schrullig, dass ich seitenweise über ihn lesen könnte. Das einzige, dass mich an diesem sonst sehr lesbaren Manga genervt hat, ist leider der Hauptcharakter Grimm Otogi. Er ist auch der Knackpunkt, warum ich den zweiten Band erst mal nicht kaufen werde. Dieser kleine Dreikäsehoch mit dem Ego eines Wolkenkratzers hat so eine unsympathische Art, dass ich mir inständig gewünscht hätte [Vorsicht SPOILER] Schneewittchen hätte ihm ordentlich den Hintern versohlt - mit Anlauf, versteht sich.

Nichtsdestotrotz ließ sich Grimms Monster gut lesen und hat mich unterhalten. Den 2. Band kaufe ich mir irgendwann gebraucht, schließlich möchte ich dann doch wissen, wie es weitergeht. ;)

Habt ihr Grimms Monster gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr die Geschichte samt Charaktere?

Kommentare:

  1. Man fühlt sich geschmeichelt :)
    Hab dich mal zurückverlinkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, eine toller Blog verdient ein kleines Loblied! :D
      Und über die Verlinkung freu ich mich natürlich sehr! DANKE!!!

      Löschen

Vielen Dank fürs kommentieren! ♥